✔ System AG @data Praxistipps - HP ruft Akkus zurück, Lösungsworkshop DocuWare, Hybrid Cloud, Bestellanforderungen

--
--
Mittwoch, 30. Juni 2016
 info@system.ag | www.system.ag

Guten Tag Besucher,

HP ruft Notebook-Akkus zurück

Der Computer-Hersteller HP hat einen Rückruf für Lithium-Ionen-Akkus gestartet, die zwischen März 2013 und August 2015 zusammen mit Notebooks oder einzeln verkauft wurden.

Die Akkus wurden sowohl zusammen mit Notebooks der Serien HP, Compaq, Pavilion, Envy und ProBook verkauft, als auch einzeln als Zubehör – und zwar für die genannten Baureihen und zusätzlich auch für Compaq-Presario-Geräte.

Erfahren Sie hier, welche Akkus betroffen sind.

 

Weiterlesen


 
---

DocuWare - Lösungsworkshop

docuware bild2Der kostenfreie DocuWare Lösungsworkshop - Strukturierter Weg zur passenden Dokumentenmanagement-Lösung

Elektronisches Dokumenten-Management hat das Potential, Ihr Unternehmen nachhaltig zu verbessern. Für den Erfolg benötigen Sie jedoch Erfahrung. Darum liefern wir Ihnen nicht nur die passende Software, sondern arbeiten auch eng mit Ihnen zusammen und begleiten Sie vom Anfang bis zum Ende mit unserem ständig aktuellen und stetig wachsenden Fachwissen.

 

In unseren Workshops zeigen wir Ihnen relavante und kostensparende Funktionen in Docuware.

Der Workshop dauert jeweils ca. 3 Stunden. Zu den Terminen

 


Webcast Hybrid-Cloud

frauamlaptop300x200Kosten optimieren und Risiken senken. Unsere Cloud Computing Services bieten unendliche Skalierbarkeit und ermöglichen es so, den Nutzungsumfang flexibel an den tatsächlichen Bedarf optimal anzupassen.
Die Hybrid-Cloud vereinigt die leistungsstarke und bedienerfreundliche Anwendung einer Cloud mit einer rechenstarken und abgesicherten IT-Infrastruktur.

 

Weiterlesen


Bestellanforderungen - Schluss mit Zettelwirtschaften

 

 

Wie funktioniert momentan Ihr interner Bestellvorgang? In vielen Unternehmen läuft solch ein interner Bedarfsprozess von sogenannten C- Artikeln, wie Schrauben und anderen Hilfsstoffen, Arbeitskleidung und Büromaterial sowie Hygienepapiere per Zuruf, Zettel oder Mail ab.

 


Die typischen Probleme einer Zettelwirtschaft sind die Folge: Die Anforderungen werden nicht einheitlich erfasst, werden gesammelt und erst abgearbeitet, wenn Zeit dafür ist – unberücksichtigt der Liefertermine und Fristen.
Und wenn ein Mitarbeiter ausfällt, bleiben die Anforderungen liegen. Auch die Bestellungen erfolgen oftmals dezentral und im Einkauf nicht nachvollziehbar, wenn die zugehörige Rechnung ins Haus kommt.

Schluss mit Zettelwirtschaft, umständlichen Freigabeprozessen und ein Ende des hohen Bestellaufwandes bei niedrigpreisigen Artikeln. Studien zeigen, dass sich ein enormes Einsparpotential ergibt – wenn der Bestellvorgang effizient organisiert und elektronisch integriert ist.


Weiterlesen

---

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub!

 
Folgen Sie uns auf: | facebook
--
--
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cockies zur Verbesserung unseres Webinhaltes nutzen. Erfahren Sie hier, welche Cookies wir auf unserer Webseite verwenden.
Einverstanden