nach oben
SYSTEM AG | Auelsweg 16 | 53797 Lohmar | Tel: 02246 9202-0 | Mail: info@system.ag
LogoS10

>>Kölner Stadt - Anzeiger<<


Lohmar - Die Lohmarer System AG befindet sich auf Wachstumskurs. Den bescheren ihr zwei ehemalige Mitbewerber, die Bartsch Software GmbH aus Guckheim im Westerwald und die A&H GmbH in Heiligenstadt, die ihre Segel streichen und der System AG ihre sage-Kunden zur Betreuung überlassen. Das sind mittelständische Betriebe in Handel, Handwerk und Kleinindustrie. Für die entwickelt auch die System AG maßgeschneiderte EDV-Lösungen und darauf abgestimmte Hardware-Vernetzungen im Betrieb. In zehn Jahren haben es die Lohmarer mit 45 Beschäftigten auf rund 500 Firmenkunden und cirka 1500 von Händlern betreute Kunden gebracht. Durch die geschilderte Entwicklung gewinnt die System AG bei den Firmenkunden noch einmal 100 dazu.

Doch damit nicht genug. Ein dritter Betrieb in dieser Region zieht sich aus dem Geschäft zurück und "vermacht" den Lohmarern ebenfalls seine Kunden. Das sind noch einmal rund 200. Damit wächst der Firmenkunden-Stamm von 500 auf 800 an, ein Zuwachs von 60 Prozent. Da die Klientel exakt ins Portfolio seines Unternehmens passe, müsse die Belegschaft nicht im großen Umfang erweitert werden, erklärte Peter Wisser aus dem Vorstand der System AG. Zwei Beschäftigte werden aus den Betrieben übernommen, die ihre Kunden dem Lohmarer Unternehmen überantworten.

Nahtlos weiter betreut

Dahinter stecke die Absicht, die Geschäftsaufgabe für die Kunden ohne alle Nachteile über die Bühne zu bringen. Nahtlos würden sie von seinem Haus weiter betreut, versicherte Wisser. In allen drei Fällen - den beiden abgewickelten und dem einen kommenden - sei die System AG von den ehemaligen Mitbewerbern angesprochen worden, ob sie nicht den Kundenstamm fortan betreuen könne. Sie kann, befanden Wisser und sein Vorstandskollege Dietmar Konopka. Das Wachstum trägt zur Zukunftssicherung des Unternehmens bei.