nach oben
SYSTEM AG | Auelsweg 16 | 53797 Lohmar | Tel: 02246 9202-0 | Mail: info@system.ag
LogoS10
Bei der Installation der Sage Office Line Evolution 2012 auf einem Windows 2003 Server 32 bit erhalten Sie die Meldung: "Die Sage Office Line Evolution 2012 unterstützt dieses Betriebssystem nicht. Die Sage Office Line Evolution unterstützt Windows XP 64-Bit nicht." Dieses Problem tritt nur unter bestimmten wenigen Konstellationen auf.

Sollten Sie diese Meldung erhalten, kopieren Sie bitte den Inhalt der Office Line Evolution 2012 Installations-DVD auf die Festplatte bzw. ein Netzwerklaufwerk. Anschließend ersetzen Sie die Datei setup.xlm im Verzeichnis \instmsi durch die Datei im Anhang und starten Sie die Installation der Office Line Evolution 2012 erneut.

Beim Drucken von Mahnungen in der Office Line Evolution 2012 ist es in seltenen Fällen möglich, dass Sie die Meldung "Fehler 0" erhalten und die Mahnungen nicht ausgedruckt werden.

Bitte wählen Sie über Grundlagen -> Mahnwesen eine "Variante Mahnschreiben" aus.
Deutsche Kontonummern und Bankleitzahlen haben bald ausgedient. Sie werden mit der vollständigen Umsetzung von SEPA (Single Euro Payments Area) durch die 22-stellige IBAN (International Bank Account Number) ersetzt.
Nach dem Willen der EU-Kommission sollen 2013 alle Überweisungen und ab 2014 auch Lastschriften europaweit auf das neue Verfahren umgestellt sein. Bei den Vorbereitungen für SEPA hinkt Deutschland den anderen europäischen Staaten hinterher. Weniger als ein Prozent der Üerweisungen werden heute hierzulande im SEPA-Format eingereicht. Das liegt nicht nur daran, dass kaum jemand seine IBAN kennt. Es gibt auch noch offene Fragen. Zum Beispiel, ob für SEPA-Lastschriften ein neues Mandat eingeholt werden muss? Wäre dem so, würden den Unternehmen zusätzliche Kosten entstehen.
Sage Software unterstützt schon heute mit seinen Produkten den neuen Zahlungsverkehr. Informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Business Partner, ob Ihre eingesetzte Lösung SEPA-fähig ist oder eine aktuelle Version für das SEPA-Verfahren notwendig ist.
Ab Dezember 2011 endet der Parallelbetrieb von SEPA Überweisungen und EU- Standardüberweisungen. Entsprechend werden die letzten elektronischen Einreichungen von der Bundesbank nur noch bis zum
2. Dezember entgegengenommen.


Die Sage Office Line Evolution 2012 wurde nachträglich für den Einsatz mit dem Internet Explorer 9 freigegeben.

Bei der Durchführung eines LiveUpdates in der Office Line Evolution erhalten Sie die Meldung: "Einige Dateien sind zur Zeit in Benutzung. Diese können momentan nicht ausgetauscht werden ... ..." In der Meldung werden zusätzlich noch eine oder mehrere Dateien genannt.

Üblicherweise erscheint diese Meldung, wenn ein anderes Programm von Sage (HWP, Personalwirtschaft, Classic Line) auf dem System installiert ist und noch aktiv ist.
Bitte beenden Sie diese Programme oder führen Sie einen Neustart des Systems durch.

In manchen Fällen blockieren Virenscanner den Zugriff auf die in der Meldung genannten Dateien.
Dieser sollte für den Zeitraum des LiveUpdates deaktiviert werden.

Sollte die Meldung trotzdem erscheinen, so starten Sie bitte das LiveUpdate bzw. die Office Line über einen Rechtsklick mit der Option "Als Administrator ausführen".