nach oben
SYSTEM AG | Auelsweg 16 | 53797 Lohmar | Tel: 02246 9202-0 | Mail: info@system.ag
LogoS10

Nach der Installation von Windowsupdates mit Microsoft .NET Framework 4.5.1 kommt es auf einzelnen Systemen beim Start der Office Line zu einem Absturz der Office Line. In der Windows Ereignisanzeige findet sich ein Verweis auf die ntdll.dll
Betroffen sind hiervon einige Systeme, auf denen in der Liste der installierten Programm Einträge für .NET Framework 4.5.1 vorhanden, aber keine Einträge für .NET Framework.Sage untersuchen derzeit die Ursachen dieses Phänomens.


Als kurzfristiger Workaround bietet sich folgende Vorgehensweise an:
- Deinstallation .NET Framework 4.5.1
- Installation .NET Framework 4.0 von der Office Line DVD
- Aufruf Windows Updates -> Nach Updates suchen
- Dort die Einträge von .NET Framework 4.5.1 auf "Ausblenden" setzen, so dass diese nicht wieder automatisch aktiviert werden.

 

Bis zur Klärung der Ursachen raten wir dringend davon ab, die Microsoft Updates für .NET Framework 4.5.1 zu installieren.

Zum 1.7.2013 wurde in §14, Abs. 4 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) der Punkt 10 neu eingefügt. Dieser bestimmt, dass der Begriff "Gutschrift" verwendet werden muss wenn eine Gutschrifterteilung durch den Leistungsempfänger gemäß §14, Abs. 2, Satz 2 UStG vorgesehen ist. Das kann Auswirkungen auf die kaufmännische Gutschrift haben, die bisher üblicherweise zur Rechnungskorrektur ausgestellt.
 
Reklamierte ein Kunde bei seinem Lieferanten eine fehlerhafte Rechnung so erhielt er bisher meist einen Korrekturbeleg, der mit der Bezeichnung "Gutschrift" versehen war. Durch das zum 1.7.2013 geänderte UStG muss ein Unternehmer nun künftig befürchten, dass er die in dieser Rechnung enthaltene Mehrwertsteuer schuldet, da diese Begrifflichkeit nun vom Gesetzgeber möglicherweise für das "rechnungsersetzende" Gutschriftverfahren reserviert worden ist.
 
Was müssen Sie in der Office Line tun?
Aus diesem Grund wird für die aktuell unterstützten Programmversionen (4.2; 2012; 2013; OL24) hierzu in Kürze eine Korrektur veröffentlicht werden, durch welche wir den Begriff Gutschrift mit Rechnungsgutschrift im Verkauf ersetzen werden.
Wenn Sie numerische Artikelnummern benutzen, so können Sie statt der Artikelnummer auch den Matchcode des Artikels in das Feld Artikelnummer in der Positionserfassung eingeben.
Nutzen Sie alphanumerische Artikelnummern, so versuchen Sie es mit der Eingabe des Matchcodes und der anschließenden Eingabe von @m.
Sollte im Zahlungsverkehr die Bankverbindung des Begünstigten nicht vorhanden oder richtig ein, so können sie im Programmpunkt Zahlungen bearbeiten neben dem Feld Begünstigter über die Pfeiltaste eine Bankverbindung anlegen oder ändern. Diese wird im Adressenstamm abgelegt.
Wenn Sie zu einem Beleg einen absoluten Betrag als Rabatt hinterlegen wollen, so geben Sie diesen Betrag in der rechten Spalte des Belegrabattes ein. Die dann dargestellte Prozentzahl für den Rabatt steht in Klammern und ist nur zu Ihrer Information.